Leitfähigkeit eines erhitzten Eisendrahtes 04.02.2010

Versuchsskizze

Abbildung 1: Versuchsskizze

Bitte warten Sie, während die Animation geladen wird.
Sollte die Animation nicht geladen werden, aktivieren Sie bitte JavaScript
und/oder installieren Sie den Adobe Flash Player.

Animation 1: Versuchsaufbau

Durchführung

Der Eisendraht wird mit dem Gasbrenner erhitzt. Danach kann sich der Eisendraht abkühlen.

Beobachtung

Während der Eisendraht erhitzt wird, sinkt die Stromstärke. Wird der Eisendraht nicht mehr erhitzt, steigt sie wieder.

Deutung

Durch die Wärme des Gasbrenners bewegen sich die Atomrümpfe im Eisendraht stärker hin und her. Dadurch werden die Elektronen am Durchfließen des Eisendrahtes gehindert (bzw. dabei „gebremst“). Der elektrische Widerstand des Eisendrahtes steigt.

Valid HTML 4.01